Keine Macht den Nazis

“Keine Macht den Nazis” ist ein Lied, wie ich es wohl vor der Reichstagswahl im November 1932 geschrieben hätte. Es ist die zweite Single aus dem „Album für Deutschland„. Mit dem Lied hätte ich vor den Gefahren von Demokratiefeinden warnen wollen. Die NSDAP fuhr damals 33,1% der Stimmen ein und war damit stärkste Kraft. Hitler wurde schließlich zum Reichskanzler ernannt und begann mit dem Aufbau einer Diktatur. Bei der ausgerufenen Neuwahl im März 1933 konnte die Opposition kaum Wahlkampf betreiben. Der wahrscheinlich von Nationalsozialisten verursachte Reichstagsbrand, bei dem der politisch links gerichtete Marinus van der Lubbe festgenommen wurde, spielte den Nazis natürlich in die Karten. Die NSDAP gewann die Wahl mit 43,9% der Stimmen deutlich. Es sollte bis zum Ende des zweiten Weltkriegs die letzte Wahl gewesen sein, bei der mehr als eine Partei antrat.

Keine Macht den Nazis Songtext

Lyrics von MDKB

[Strophe]
Dem Deutschen Reich geht’s schlecht, die Wirtschaft krächzt, ojemine
Es gibt kaum Arbeitsplätze, das Geld ist knapp im Portemonnaie
Die Politik ist wirr, die Hoffnung, die ist längst passé
Je schlechter es dem Reich geht, desto besser für die NSDAP

[Bridge]
Das Volk ist voll Verdruss, das birgt für alle die Gefahr
Dass der Nazi an der Macht ist nach der nächsten Wahl

[Chorus]
Keine Macht den Nazis und kein Platz der Diktatur
Mit Wahl der NSDAP erhielten wir eine Zäsur
Fortan regierte nur noch Willkür voller Gewalt und Zensur
Mit Nazis an der Macht haben Hass und Hetze höchste Konjunktur
Keine Macht den Nazis und deren Weltansicht
Jeder Gegner wird gerichtet ohne jegliches Gericht
Sieht sich ein Nazi an der Macht, zeigt er sein wahres Gesicht
Und löscht von nicht erwünschten Minderheiten jedes Lebenslicht

[Strophe]
Die Politik, ihr fehlt ein Kurs, und das spielt den Nazis in die Karten
Sie bietet sehr viel Angriffsfläche, ja, das steigert das Erwarten
Dass sich ganz gewiss, doch einerlei, etwas ändern muss
Das Volk ist müde, hungrig, schreit „es reicht“, jetzt ist endlich Schluss

[Bridge]
Politische Gegner, Journalisten, Juden sind in Lebensgefahr
Gewinnt die NSDAP die kommende Wahl

[Chorus]

[Interlude]
Arbeit und Brot, ein leeres Versprechen
Keine Maßnahmen, außer den Gegner zu brechen
Keine Lösungen da, nur ein Schrei nach Gewalt
Wer die NSDAP wählt, macht die Demokratie kalt

[Chorus]

Intro von “Keine Macht den Nazis”

Das Video zu “Keine Macht den Nazis” besteht nicht nur aus dem Song selbst, wie er auf Spotify & Co. zu finden ist. Eröffnet wird mit einem Intro, das Politiker der NSDAP, u.a. Adolf Hitler und Joseph Goebbels zeigt. Ihnen lege ich Worte in den Mund, die sie nie gesagt haben – aber eben genauso gesagt haben könnten.

AfD oder NSDAP

Inspiriert hat mich ein Quiz, das es in der Form auf mehreren Seiten im Netz gibt. Unter anderem ist eines auf der Seite der SPD Breisgau-Hochschwarzwald1 oder bei Vice2 zu finden. “Wer hat’s gesagt” ist die Frage, bei der man verschiedene Zitate ihrem Ursprung zuordnen muss. Stammen sie von jemandem aus der AfD oder aus der NSDAP? 

Schockierenderweise ist das Quiz gar nicht so einfach, da sich Politiker der AfD gerne auch das Vokabular der Nationalsozialisten aneignen. So sprechen sie zum Beispiel von “Volkskörpern” oder dem “Propagandaapparat”.

Die Zitate aus “Keine Macht den Nazis”

Die verwendeten Zitate sind zum Großteil 1:1 übernommen oder nicht sinnentfremdend gekürz.

  • “Linksextreme Lumpen müssen von deutschen Hochschulen verbannt werden und lieber praktischer Arbeit zugeführt werden“ ist eine Aussage von André Poggenburg. Dieser ist inzwischen – auch aufgrund dieser Aussage aus dem Januar 2017 – nicht mehr Mitglied der AfD3.
  • “Wir müssen unsere Männlichkeit wieder entdecken. Denn nur, wenn wir unsere Männlichkeit wieder entdecken, werden wir mannhaft. Und nur, wenn wir mannhaft werden, werden wir wehrhaft, und wir müssen wehrhaft werden.“ stammt von Björn Höcke. Der Satz fiel während seiner Rede auf dem AfD-Parteitag im November 20154.
  • “Ganz Afrika ist nicht die gesunden Knochen eines einzigen deutschen Grenadiers wert.” tweetete Thomas Seitz im Februar 20195. Der Bundestagsabgeordnete erlangte vor allem Bekanntheit, als er im Bundestag mit einer löchrigen Maske gegen die Maskenpflicht im Bundestag demonstrierte. Später infizierte er sich mit Corona und landete auf der Intensivstation6.
Tweet von Thomas Seitz (AfD)
Thomas Seitz mit löchriger Maske
  • “Ich möchte, dass ihr euch im Dienst verzehrt. Ich möchte euch als neue Preußen.” stammt von Björn Höcke aus seiner Rede über den “Gemütszustand eines total besiegten Volkes”7.
  • “Die politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.” sagte Alice Weidel im April 2017 auf dem AfD- Parteitag in Köln8.
  • “Homosexuelle ins Gefängnis? Das sollten wir in Deutschland auch machen!” ist ein abgewandeltes, jedoch nicht sinnentfremdetes Zitat. Es stammt von Andreas Gehlmann. Auf die Aussage “Wer Homosexualität auslebt, dem droht dafür eine Gefängnisstrafe” schrieb er: “Das sollten wir in Deutschland auch machen!”9
  • “Wir müssen die Printmedien und den öffentlich-rechtlichen Propagandaapparat angreifen und abschaffen.” ist eine Aussage von Heiko Hessenkemper10.
  • “Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet!” sagte der damalige Vorsitzende der Jungen Alternative Markus Frohnmaier im Oktober 2015 auf einer Kundgebung in Erfurt11.
  • “Wie viele afghanische Mädchen wiegen eigentlich einen toten deutschen Soldaten auf?” sagte Alexander Gauland im August 2021 im Bundestag bei der Debatte um die Evakuierung von Menschen aus Afghanistan. Das Zitat ist verkürzt und lautet korrekt: ““Wie viele afghanische Frauen in höchsten Ämtern oder Mädchen in Schulen wiegen eigentlich einen deutschen toten Soldaten auf?“12

Wozu die Zitate in “Keine Macht den Nazis”?

Die AfD legt durch Zitate wie diese immer wieder ihre Unmenschlichkeit und ihre Demokratiefeindlichkeit offen. Sie diffamiert die Presse und schreibt unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Wertigkeiten aufgrund derer Herkunft zu. Es gelingt ihr damit als in der Öffentlichkeit stehende Partei, solche Äußerungen und Ansichten für ihre Anhänger zu normalisieren. Damit radikalisiert sie ihre Anhänger. Was gestern nicht gesagt werden durfte, ist heute normal. So verschiebt die AfD die Grenzen des Sagbaren.

Bei den Aussagen geht es nicht nur um die Meinung eines Einzelnen. Diese Aussagen werden von der Partei toleriert und damit legitimiert. Es mögen in großen Teilen Meinungen sein, die von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, jedoch nichts in der deutschen Politik zu suchen haben. Aus diesem Grund erscheint mir der Vergleich mit dem Narrativ der Nationalsozialisten nicht nur logisch, sondern auch wichtig.

Der Song “Keine Macht den Nazis”

Dementsprechend ist der Text des Liedes im Prinzip so aufgebaut, dass man “NSDAP” nur durch “AfD” ersetzen bräuchte. Schon hätte man einen aktuellen Text. “Je schlechter es dem Reich geht, desto besser für die NSDAP” lautet eine Textzeile. Sie zielt auf das Zitat von Christian Lüth, ehemaliger Sprecher der AfD-Fraktion ab: “Je schlechter es Deutschland geht, desto besser für die AfD. Das ist natürlich scheiße, auch für unsere Kinder. (…) Aber wahrscheinlich erhält uns das.“13

“Politische Gegner, Journalisten, Juden sind in Lebensgefahr, gewinnt die NSDAP die kommende Wahl.” lautet eine weitere Textzeile in “Keine Macht den Nazis”. Um sie auf die AfD umzumünzen, müsste man sicherlich “Juden” durch “Muslime” ersetzen, sind diese doch das absolute Feindbild der AfD. Sieht man sich an, wie im Netz gegen diese seitens der AfD und deren Anhänger Stimmung gemacht wird, wie viele Asylunterkünfte angegriffen werden, ist das nicht weit hergeholt. „Ich würde niemanden verurteilen, der ein bewohntes Asylantenheim anzündet.“ sagte einst Marcel Grauf14, damals Referent der AfD-Abgeordneten Dr. Christina Baum und Heiner Merz.

Dasselbe gilt für politische Gegner und Journalisten. Diese sind regelmäßig und immer häufiger nicht nur verbalen Angriffen ausgesetzt. Zuletzt zum Beispiel bei sämtlichen Demonstrationen der Querdenkerszene.

Quellen

1 https://www.spd-breisgau-hochschwarzwald.de/quiz/show/84/
2 https://www.vice.com/de/article/gvvb57/quiz-wer-hats-gesagt-hocke-oder-hitler
3 https://www.deutschlandfunk.de/rede-ueber-linke-studenten-afd-vorstand-befasst-sich-mit.1773.de.html
4 https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-und-die-maennlichkeit-mann-mann-mann-kolumne-a-1068258.html
5 https://twitter.com/Th_Seitz_AfD/status/1097390382294409217
6 https://www.tagesspiegel.de/politik/lag-mit-covid-19-auf-intensivstation-afd-politiker-seitz-haelt-corona-auflagen-weiter-fuer-unangemessen/26783368.html
7 https://www.tagesspiegel.de/politik/hoecke-rede-im-wortlaut-gemuetszustand-eines-total-besiegten-volkes/19273518.html
8 https://www.sueddeutsche.de/politik/afd-parteitag-in-koeln-schrill-in-den-wahlkampf-1.3475494
9 https://www.sueddeutsche.de/politik/sachsen-anhalt-afd-politiker-homosexuelle-ins-gefaengnis-stecken-1.3019169
10 https://www.saechsische.de/der-umstrittene-3761477.html
11 https://www.deutschlandfunk.de/afd-kundgebung-in-erfurt-wenn-wir-kommen-wird-aufgeraeumt.1773.de.html
12 https://www.zdf.de/nachrichten/politik/afghanistan-bundestag-merkel-ortskraefte-100.html
13 https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/christian-lueth-afd-alexander-gauland-menschenfeindlichkeit-migration
14 https://taz.de/Urteil-zur-Wochenzeitung-Kontext/!5573132/

Weitere Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_November_1932
https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_M%C3%A4rz_1933

https://www.volksverpetzer.de/analyse/afd-zitate/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.